Schützt, was Ihr liebt!

Do it yourself: Osternest aus einem Milchkarton

Ein kleines und ein größeres Osternest aus einem Milchkarton stehen im Garten.

Aus alten Tetra Paks oder Milchkartons lassen sich viele tolle Upcycling-Projekte umgesetzen. So haben wir schon ein DIY-Vogelfutterhaus und eine Upcycling-Laterne aus dem vermeintlichen Müll gebastelt und die Anleitungen mit Ihnen geteilt. Die anstehende Osterzeit ist immer auch eine Bastelzeit, in der kleine Geschenkchen, Hasen und Nester aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt werden. Bei uns auf dem Programm stand letztes Jahr ein Osternest aus einem Milchkarton zu basteln – und zwar ein besonders niedliches in Hasenform. So spart man sich nicht nur das Geld für gekaufte Nester, sondern auch Müll. Mit ein wenig Bastelgeschick erinnert nichts an dem Versteck für kleine Osternaschereien mehr an ein Tetra Pak, den man sonst einfach weggeworfen hätte. Damit Sie den nächsten leeren Milchkarton als Osterdeko weiterverwenden können, teile ich hier die Anleitung mit Ihnen.

Anleitung für ein Osternest aus einem Milchkarton

Hier können Sie die Anleitung für das Osternest aus einem Milchkarton als PDF herunterladen.

Das brauchen Sie

  • Leerer Milchkarton
  • Stifte zum Verzieren
  • Schere
  • Klebestift oder Heißklebepistole
  • Heu zum Befüllen

Und so geht’s

  1. Den oberen Teil des gut ausgespülten Tetra Pak abschneiden, beiseitelegen und den unteren Teil richtig fest kneten und zerknüllen. Dadurch löst sich die erste Schicht mit dem Aufdruck ganz einfach.
  2. Nun diese oberste bedruckte Pappschicht ablösen.
  3. Anschließend den Rand zwei Mal umklappen.
  4. Malen Sie nun das Hasengesicht mit einem Stift auf. Wir haben noch zwei rote Pünktchen als Wangen aufgezeichnet.
  5. Aus dem beiseitegelegten oberen Teil des Milchkartons werden nun die Ohren ausgeschnitten. Sie können auch hier die zwei Schichten der Verpackung voneinander trennen und die Ohren so zusammenkleben, dass auf beiden Seiten die braune Schicht nach außen zeigt. So haben die Ohren mehr Stabilität und lassen sich besser an das Osternest kleben.
  6. Die Ohren am hinteren Teil des Osternestes festkleben. Besonders gut halten sie dort mit Heißkleber.
  7. Jetzt ist das süße Osternest fertig. Etwas Heu rein und schon kann es mit Eiern, selbst gebackenen Leckereien und kleinen Geschenken befüllt werden. Für weniger große Schleckermäuler kann ein Frühlingsblüher darin ein schönes Plätzchen finden.
Im Schnelldurchlauf wird das Osternest aus einem Milchkarton gebastelt. © Constanze L.

Aus dem leeren Milchkarton entsteht ein Osternest in Form eines niedlichen Hasen.

Osternest aus einem Milchkarton: Weiterverwendung nach Ostern

  • Nach Ostern können Sie die Hasenohren abmachen und das Nest als hübschen Übertopf für Pflanzen nutzen.
  • Mit einem Herz beklebt und einem selbst gepflückten Strauß können Ihre Kinder es in eine Vase für den Muttertag verwandeln.

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

Bildquellen

  • ablauf-osternest-basteln: © Constanze L.
  • osternest-aus-milchkarton: © Constanze L.

Constanze lebt inzwischen schon seit 15 Jahren in der Waschbär-Welt und ist zurzeit im Einkauf mit der Mission „Grüner Daumen“ befasst. Im eigenen kleinen Garten beweist sie bei jeder Gelegenheit den Mut zum Ausprobieren und geht mit ihrem kleinen Sohn und ihrem Freund der immer neuen Frage nach, wo was herkommt. Ist eine Antwort gefunden, genießt die kleine Familie die Schönheit der Natur oder sorgt für die Unterhaltung ihrer zwei Katzen.

Ähnliche Beiträge

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.