• Faire Mode
  • Geprüfte Qualität
  • Ausgewählte Produkte

Fair Wear Foundation - Kontrolle und Sozialaudits!

Was ist ein Audit?

Als Mitglied der Fair Wear Foundation - unterzeichnen wir den Arbeitsverhaltenskodex, informieren und klären darüber auf, erstellen jährlich einen konkreten Arbeitsplan, bauen ein Kontrollsystem auf, fähren gemeinsam mit der Fair Wear Foundation Sozialaudits durch, arbeiten zusammen mit den Lieferanten an konkreten Verbesserungen, melden die Fortschritte in jährlichen Sozialberichten, und vieles mehr.

Das Audit dient dazu, sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen, ob bestimmte Vorgaben eingehalten werden. Beim Sozialaudit geht es um die Kontrolle von Sozialstandards. Diese werden anhand von Interviews mit Mitarbeitern und dem Management, einer Betriebsbesichtigung und der Kontrolle von Unterlagen überprüft. Die Audits führt ein speziell geschultes Auditorenteam duch. Das Team besteht aus drei Experten aus dem jeweiligen Land, die die Sprache beherrschen und die Bedingungen und Gesetze kennen.

Interview mit Hanna Leicht

Hannah Leicht arbeitet bei Waschbär in der Abteilung für Nachhaltigkeit. Sie kümmert sich um die FWF-Mitgliedschaft und betreut die Lieferanten, damit diese die Kriterien der FWF einhalten. Außerdem besucht sie im Rahmen von Sozialaudits unsere Lieferanten vor Ort.

Welche Aufgabe hast Du bei den Audits?

Ich begleite alle Lieferanten bei der Vorbereitung des Audits. Wo immer es geht, bin ich vor Ort dabei. Zuletzt waren wir z.B. in einer Näherei in Bosnien, wo viele unserer Enna Basics produziert werden.

Wissen die Nähereien vorab, dass ein Audit stattfindet?

Ja, wir kündigen alle Audits an. Das gehört unserer Meinung nach zu einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Natürlich ist ein Audit immer nur eine Momentaufnahme. Deswegen gibt es zusätzlich ein Beschwerdesystem. So können sich die Näherinnen und Näher jederzeit telefonisch oder per Mail beschweren.

Was ist das Ziel eines Audits?

Die Nähereien werden auf die acht Punkte der FWF Sozialstandards überprüft. Was verbessert werden muss, kommt in den Maßnahmenplan, der dann umgesetzt werden muss. Bei unseren Audits ging es bisher meist um die Arbeitssicherheit. Auch Überstunden und die Bezahlung sind immer ein Thema, weil die FWF einen existenzsichernden Lohn vorschreibt, der meist viel höher als der gesetzliche Mindestlohn ist.

Wie kontrollierst Du die Umsetzung der Verbesserungen?

Alle Abweichungen zu unserem Sozialstandard werden schriftlich festgehalten. Beim Abschlussmeeting des Audits legen wir zusammen mit dem Lieferanten einen Zeitrahmen fest, bis wann die Verbesserungen umzusetzen sind. Nach dem Audit stehe ich mit dem Lieferanten in ständigem Kontakt. Der Lieferant muss mir Nachweise senden, die die vereinbarten Verbesserungen belegen. Wenn ich etwas von Freiburg aus nicht überprüfen kann, kümmern sich die lokalen Auditoren noch mal darum. Und in spätestens drei Jahren gibt es das nächste Audit.

Was hat Dich bei den Audits am meisten beeindruckt?

Das was sich nach dem Audit tut! Wie sich der Lieferant verbessert und Schulungsmaßnahmen annimmt. Damit wächst auch das Bewusstsein der Arbeiter für ihre Rechte!

Waschbär-Katalog

Waschbär Katalog

Kostenfrei und unkompliziert online anfordern.

Katalog anfordern

Newsletter

Jetzt anmelden und die nächste Bestellung portofrei erhalten. Zusätzliche Gewinnchance über einen CHF 50.- Einkaufsgutschein

Besuchen Sie uns auf:

Darauf können Sie vertrauen!

 Das GOTS-Siegel ist ein internationaler Standard, der gesundheitlich unbedenkliche, umweltfreundliche Textilien garantiert Bio-Cotton Bio-Baumwolle Bio-Seide Fair Wear Foundation Energiespartipp Der blaue Engel Ökotest Hergestellt in Deutschland Hergestellt von Menschen mit Behinderung GoodWeave
Adventskalender - Jeden Tag ein neues Angebot
Hinweis verbergen
Adventskalender